Willkommen bei Arge ToR! Mittwoch, 30. September 2020 @ 17:13

CD "Don't Throw Your Points Away!" Out Now!

News Es ist Mitte der Neunziger Jahre und alles wirkt irgendwie bizarr: Der Salzburger Kinderchor tyrannisiert die österreichischen Fußballstadien, der Juwelier Otto Jungbauer lässt beim LASK die Pissoirs abmontieren, Herfried Sabitzer spielt im Nationalteam und Diego Maradona schießt mit dem Luftgewehr auf Journalisten. Kurzum: Eine traurige Zeit.... Ein einziger Sonnenstrahl blitzt durch die dichte Wolkendecke und hört auf den Namen: "The Spirit of Linz". Herausgegeben vom legendären blau-weißen Fanzine "Stahlexpress", ging die CD als erster von Fans für Fans produzierter Fußballsampler Österreichs in die Geschichte ein. Über ein Jahrzehnt, eine als "Fusion" getarnte Liquidierung und eine Neugründung später verlangte das blau-weiße Ohr nach mehr davon.<br>
Kontakte zur breit gefächerten Linzer Musikszene mussten nicht erst gesucht werden, zumal diese zahlreich im blau-weißen Fanblock vertreten ist. Begeisterung traf auf Professionalität. Das Ergebnis befindet sich (hoffentlich schon bald) in Euren Händen!<p><b>Die CD ist erhältlich um Euro 10,- / Stk bei den Spielen des FC Blau Weiss Linz im Donaupark, im <a href="http://www.radixskateshop.at" target="_blank" title="Externer Link zu RADIX SKATESHOP">RADIX SKATESHOP</a> in der Marienstraße oder unter der <a href="mailto:info@arge-tor.org">Arge ToR!</a> Email.</b></p><p>Playlist:<br>SHY: Fussballstadien | HUCKEY & SAM: Auswärtssieg | VACUNT: Don't throw your Points Away | KOKSSTIERLER74: Petrus, MariandJosef | KEINE AHNUNG: Stahlstadtkinder | DISCO TORTURE: dreieins(t) | MERKER TV: SupaBlueSupaWhite | THE FIRM: Pommesbude | 68DREADLOCKS: Up the Grebos | MC FANTASTICO & THE CROWD: The Shalala Song | BRUCKMAYR & DJ MUSSURUNGA: Liiinzaa! | HELLMETH: Die Fußballunion | SANDL: Auswärtsblues | DAS NAPALM QUINTETT: Von Vetrni noch Most | KOMMANDO ELEFANT: Rabauken</p>
<p>PS: Noch ein kleiner Auszug aus dem Booklet zur CD. Diesmal hier in ganzer Originallänge, da uns beim Kürzen im Booklet ein kleiner Fehler unterlaufen ist (Sorry liebe "FIRM"!):<br><font size="-2">"Mitteilung: Die FIRM versteht sich nicht als Fanclub oder Faninitiative, Mitglieder der FIRM nicht als Fans. Das (Fort-)Bestehen der FIRM war und ist durch strikte Geheimhaltung ihrer Protagonisten und Strukturen gesichert. Von der Preisgabe redaktionsseits gewünschter Daten,Fakten und Anekdoten ist aus diesem Grunde Abstand zu nehmen. Die FIRM ersucht sowohl die produktverantwortliche ARGE ToR!, als auch KonsumentInnen dieses Produkts um Verständnis. Der Titel "Pommesbude" erklärt sich nicht zuletzt aus einem zutiefst internationalistischen Grundverständnis der FIRM, das seinen Ausdruck gegenständlich in einem "tribute to german listeners" findet. Heimatverliebte HörerInnen mögen das Wort "Pommesbude" durch das Wort "Würstelstand" substituieren, womit der Reaktion genüge getan sein sollte.Die FIRM zieht den Hut vor allen Protagonisten der Initiative ARGE ToR!, teilt deren antirassistisches Grundverständnis aus vollem Herzen und tritt zum Ausdruck des Respekts sämtliche Werknutzungsrechte an dem Musikstück "Pommesbude" an den Verein Arbeitsgemeinschaft Tribüne ohne Rassismus - ARGE ToR! ab. <br>The FIRM "</font>